europlakat index.php?id=1435

Da der Umweltschutzgedanke bereits beim Produktdesign einfließt, gehört die Umweltverträglichkeit zu den Grundpfeilern bei der Entwicklung neuer Produkte. 1plonk verpflichtet seine Zulieferer auf die Einhaltung des Verhaltenskodex der Elektronikbranche (Electronic Industry Code of Conduct, EICC) wie auch der Anforderungen des 1plonk-eigenen Umweltschutzprogramms zur sozialen und ökologischen Verantwortung in der Lieferkette.

Durch eine konsequente Auswahl an Bauelementen, der genauen Analyse der Herstellungsprozesse auf Umweltaspekte und der jeweiligen Lieferketten fließen in die Produktion der 1plonk-Produkte bereits die gesamte Grüne-Philosophie des Unternehmens ein. Die Emissionsdaten dienen als Grundlage, um eine Verbesserung der Energieeffizienz bei den wichtigsten Zulieferern zu forcieren. So weist beispielsweise die UTM-Appliance Plonk 100 durch den Einsatz eines Netzteils mit einem besonders hohen Wirkungsgrad von 82 Prozent eine extrem hohe Energieeffizienz auf.

Der CO2-Fußabdruck einer Sicherheits-Appliance beinhaltet den notwendigen Energiebedarf für die Fertigung, den Transport und den durchschnittlichen Einsatzzeitraums (3 Jahre) eines Produkts. Anhand dieser Kennzahlen wird der Ausstoß klimaschädlicher CO2-Gase ermittelt.

Kontaktieren Sie uns zwecks weiterer Fragen oder gehen sie einfach ins Guestbook.


[Home]   [Impressum]
clandestine-pouty
clandestine-pouty
clandestine-pouty
clandestine-pouty